MV Agusta spendiert einigen bereits bekannten Bikes wie der F3 im Modelljahr 2019 neue Farben. Zudem stehen zwei ganz neue Modelle in den Startlöchern. Für MV Agusta ist die Euro 4-Norm offensichtlich ein Segen. Denn seit ihrer Einführung, so berichten die Händler übereinstimmend, hat sich die Fertigungsqualität der heißen Renner aus Norditalien massiv verbessert.

Bleibt die schwächelnde Ersatzteilversorgung, doch auch da ist Entspannung in Sicht – dank einer im November 2018 erfolgten Finanzspritze von 40 Millionen Euro aus dem Fonds des russischen Geschäftsmanns Timur Sardarov, seit gut einem Jahr Partner bei MV Agusta.

Zwei ganz neue Modelle in den Startlöchern

Weil die Firma eines der wenigen verbliebenen Familienunternehmen ist, hält sie Tradition besonders hoch: Die allerletzte Version des Euro 3-Vierzylinders F4 1000 ist eine Hommage an den 2011 verstorbenen charismatischen Claudio Castiglioni, der MV Agusta 1997 wiederbelebt hatte. Von der verschwenderisch mit Carbon, Titan und Aluminum bestückten, 205 PS starken F4 Claudio werden nur 100 Stück gebaut. Preis: 75.012 Euro.

Noch in diesem Jahr werden zudem zwei völlig neue Modelle auf die Straßen rollen. Erstmals präsentiert wurden die beiden Neulinge MV Agusta Superveloce 800 und MV Agusta Brutale 1000 auf der EICMA 2018. Die endgültigen Preise stehen allerdings noch nicht fest. Es ist davon auszugehen, dass die beiden neuen Bikes nicht unbedingt zum Schnäppchenpreis den Besitzer wechseln werden. Bei der Superveloce 800 spekulieren Branchenkenner auf einen Preis um die 26.000 Euro. Die Brutale 1000, die mit satten 208 PS an den Start gehen soll, soll für ca. 43.000 Euro erhältlich sein. Die MV Agusta F4 fehlt übrigens in dieser Auflistung, da der Supersportler die Euro4-Norm nicht erfüllt.

Erfreuliche Nachrichten gibt es zudem für alle Besitzer des A2-Führerscheins. Die beiden Modelle Brutale 800 und F3 675 gibt es ab 2019 auch als 48-PS-Variante.

Alle 2019er-Modelle und Preise

  • MV Agusta F3 675 ab 15.390 Euro
  • MV Agusta F3 675 RC ab 18.890 Euro
  • MV Agusta F3 800 ab 17.390 Euro
  • MV Agusta F3 800 RC ab 20.790 Euro
  • MV Agusta Brutale 800 ab 13.890 Euro
  • MV Agusta Brutale 800 RR ab 15.890 Euro
  • MV Agusta Brutale 800 RC ab 19.890 Euro
  • MV Agusta Dragster 800 RR ab 18.790 Euro
  • MV Agusta Dragster 800 RC ab 21.890 Euro
  • MV Agusta Brutale 1000 noch nicht bekannt
  • MV Agusta Superveloce 800 noch nicht bekannt
  • MV Agusta Turismo Veloce 800 ab 15.890 Euro
  • MV Agusta Turismo Veloce 800 Lusso ab 18.790 Euro
  • MV Agusta Turismo Veloce 800 Lusso SCS ab 20.690 Euro
  • MV Agusta Turismo Veloce 800 RC ab 23.490 Euro

Unverbindliche Preisempfehlungen des Herstellers


Neue Dragster mit 140 PS

MV Agusta hat die Dragster 800 als RR-Variante mit peppigen Designelementen, einem stärkeren Antrieb und einigen neuen Technik-Features noch mehr auf Attacke gebürstet.
Die MV Agusta Brutale 800 RR führt das bekannte Konzept des unverkleideten Landstraßenroadsters Brutale 800 in neue Leistungssphären mit dem größeren und noch leistungsstärkeren Dreizylindermotor, der für 140 PS bei 13,100/min und ein maximales Drehmoment von 86 Nm bei 10,100 Touren gut ist. Dazu gibt's bei der "RR" ein aufgewertetes Fahrwerk und viel Elektronik serienmäßig, vom Bosch-ABS mit Stoppie-Erkennung über die Traktionskontrolle und den Schaltassistenten bis zu verschiedenen Motor-Modi.

 

 

MV Agusta Brutale 800

Der neue 800er-Motor steigert Leistung, Drehmoment und Fahrspaß dieses Naked Bikes von MV Agusta noch weiter! Das neue, einstellbare Fahrwerk und das hochmoderne Elektronikpaket machen die Brutale 800 zum Spitzenreiter in ihrem Segment, mit herausragender Graphik und auffälliger Lackierung, um die unverwechselbare Linie von MV Agusta zu betonen.

Die Dreizylinder-Brutale bietet ausgezeichnetes Handling, Agilität und Fahrbarkeit. Mit ihrem neuen Motor, der vergleichbar viel Leistung und Drehmoment abgibt wie ein 1000-cm³-Triebwerk und dabei nur 167 kg wiegt, bietet die Brutale 800 ein einmaliges Leistungsgewicht. Die Brutale 800 hat jedoch mehr zu bieten als ihren neuen Dreizylindermotor: mit dem neuen, einstellbaren Fahrwerk kann der Fahrer das Ansprechverhalten individuell an die tatsächlichen Gegebenheiten anpassen.

Der Fahrer kann sich auf das in dieser Kategorie einzigartige hochmoderne Elektronikpaket verlassen: die MVICS-Plattform (Motor & Vehicle Integrated Control System) bietet ein vollständiges Ride-by-Wire-System mit verschiedenen Motorsteuerstrategien sowie einer integrierten Traktionskontrolle.
Das Ergebnis? Optimierte Leistungsabgabe über den gesamten Drehzahlbereich, maximale Motoreffizienz auch im Hinblick auf den Kraftstoffverbrauch und natürlich die Möglichkeit, die Motorleistung mit den vier verfügbaren Mappings individuell anzupassen: Es gibt drei voreingestellte Mappings sowie ein Mapping, das der Fahrer individuell belegen kann. Die Traktionskontrolle sorgt für Sicherheit und Performance auf allen Belägen von Straßen oder Rennstrecken, sodass sich der Fahrer auf das Fahren konzentrieren kann! Der bei der Supersport F3 675 erstmals eingesetzte Dreizylindermotor setzt neue technische Maßstäbe für Bikes in dieser Klasse – dank exklusiver technischer Lösungen wie der gegenläufigen Kurbelwelle, die im MotoGP verwendet wird, aber nie zuvor in einem Serienmotorrad Verwendung fand. Die herausragende Funktion des Rahmens wird durch die exklusive Verbundstruktur von MV Agusta garantiert: einen vorderen Abschnitt aus Stahl-Gitterrohr kombiniert mit zwei Gussträgern aus leichter Aluminiumlegierung, an denen die Einarmschwinge angebracht ist. Die Brutale 800 wird durch die Brutale 675 ergänzt, die mit ihrer gesteigerten Leistung und dem noch lebhafteren Charakter ein noch sportlicheres Fahrerlebnis bietet und konzipiert wurde, um die Wünsche auch der anspruchsvollsten Motorradfahrer zu erfüllen.

 

brutale 800 1

  BRUTALE 800 motorcycle | MV Agusta

Specification

Die Hauptmerkmale der MV Agusta Brutale 800 sind:

  • Dreizylinder-Reihenmotor mit gegenläufiger Kurbelwelle
  • MVICS-Technologie (Motor & Vehicle Integrated Control System)
  • 8-stufige Traktionskontrolle
  • Verbundrahmen mit Stahl-Gitterrohrstruktur und Aluminiumplatte für hohe Torsionssteifigkeit
  • Einarmschwinge mit einstellbarem Zentralfederbein
  • Einstellbare Upside-Down-Teleskopgabel mit 43 mm
  • Aus dem Rennsport übernommene Radialbremszangen vorne

 

AVAILABLE IN COLORS:

  • ROT / SILBER
  • BLAU / FLOU GELB
  • SCHWARZ / WEISS

BRUTALE 800 EAS ABS
€ 13.840*

Prices are for standard products, ex works Varese, packing excluded. Packing - in standard crate - will be charged on invoice. Trasportation costs Germany: 240 €. 

* 35 KW VERSION AVAILABLE (MAY 2018)

 dragster 800 rr 021

BRUTALE 800 DRAGSTER RR Motorcycle | MV Agusta

Wenn Liebe zum Detail die Präzision von Kleinstserien in die Großserie bringt. Wenn Leistung die Grenzen der Logik durchbricht. Dann, und nur dann, fügt MV Agusta einem Modell das Etikett „RR“ hinzu. Erstklassige Funktionen, modernste Komponenten und radikales Design: eine Kombination, bei der kein Platz für Kompromisse bleibt. Jede einzelne MV Agusta ist außergewöhnlich: eine MV Agusta RR ist das authentische Extrakt aus purem, elektrisierenden Fahrspaß.

Das Etikett „RR“, das bisher nur für die besten 4-Zylinder-Bikes von MV reserviert war, erobert die Produktreihe mit den 3-Zylinder-Reihenmotoren jetzt im Sturm. So geschehen mit der Brutale 800 Dragster RR, einer Kombination aus Leistung, Stil, grandiosem Fahrwerksdesign und völlig brachialer Kraft. In einer ganz eigenen Klasse liegt sie jenseits von Vergleich und Konkurrenz. Weil sie, trotz ihrer sorgfältig handgearbeiteten Details, das Sinnbild für eine Rückkehr zum Wesentlichen ist. Reiner Nervenkitzel. Absolute Überschwänglichkeit. Die Brutale Dragster 800 RR radikalisiert das Konzept „Stoplight Burner“, das MV Agusta mit der Brutale Dragster wieder eingeführt hatte – einem Bike, das ganz wörtlich genommen, einfach atemberaubend ist. Jedes Drehen am Gasgriff, jedes Auskuppeln, jeder Gangwechsel. Ein einziges Ziel: alle ihre Pferde auf den Asphalt bringen. Mit der Dragster 800 ist MV Agusta an die Grenzen gegangen. Mit der Dragster 800 RR hat MV Agusta diese sogar noch überschritten. Mehr Leistung. Mehr Elektronik. Ein noch krasserer Look. Mehr kann man sich nicht wünschen.


Specification

NEW B3 800 DRAGSTER RR

RR stands for maximum power: with 140 hp at 13,100 revs / min and a maximum torque of 86 Nm at 10,100 rpm / min generated by the presence of two injectors per cylinder. A package specifically developed to retain the riding dynamics and sheer exhilaration of the models prior to the introduction of the new restrictive emission regulations. The result is astonishing; a true technological leap with a refined engine cylinder head developed for noise suppression to the benefit of augmenting ‘permitted’ sound by MV: namely those generated by the combustion. With the introduction of new components such as a harmonic damper, a new mechanical cam-chain tensioner, new camshafts, new valve guides, all completely redesigned and utilizing new materials to minimize stresses and vibrations. Noise reduction also extends to the side covers of the engine, which also act as engine protectors. An entirely new countershaft, starter motor, and primary gear drive, are aimed at improving the reliability. The designs of the transmission gears are also redesigned to achieve better meshing and therefore smoother transitions.

DOWNLOAD TECHNICAL DATA EURO IV


 

AVAILABLE IN COLORS:

  • NARDÒ GRAU/DUNKELGRAU METALLIC
  • EIS PERLWEISS/DUNKELGRAU METALLIC

NEW B3 800 DRAGSTER RR
€ 18.790

Prices are for standard products, ex works Varese, packing excluded. Packing - in standard crate - will be charged on invoice. Trasportation costs Germany: 240 €.