Die neue Tuono 125

ist eindeutig eine Aprilia: sportlich, dynamisch, leichtfüßig. Ihren coolen Look hat sie von ihrer großen Schwester der Tuono 1100 V4 übernommen. Natürlich ist die Tuono 125 eine echte Italienerin. In Noale entwickelt, gebaut und mit bester Technik ausgestattet, bietet die Tuono 125 den perfekten Einstieg in die Motorradwelt.

Tuono125 2017

Die neue Tuono 125 ist eindeutig eine Aprilia: sportlich, dynamisch, leichtfüßig. Ihren coolen Look hat sie von ihrer großen Schwester der Tuono 1100 V4 übernommen. Natürlich ist die Tuono 125 eine echte Italienerin. In Noale entwickelt, gebaut und mit bester Technik ausgestattet, bietet die Tuono 125 den perfekten Einstieg in die Motorradwelt.

Fahrwerke „Made in Noale“ sind eine Klasse für sich. Insgesamt 54 Weltmeistertitel hat Aprilia Racing seit 1992 in verschiedenen Klassen der Motorrad Weltmeisterschaft gewonnen. In der WM entstanden die extrem leichten Aluminium-Brückenrahmen, dort wurden sie entwickelt, getestet und zum Sieg geführt. Absolut verwindungssteife Rahmenkonstruktionen, die Aprilia auf die Serienproduktion überträgt. Rahmen, die in Kombination mit den weiteren Fahrwerkselementen ein Höchstmaß an Fahrleistung und Fahrspaß garantieren.

Eine stabile 41 mm Upside-down-Gabel führt das 17“-Vorderrad. Per Monofederbein stützt sich die asymmetrische Hinterradschwinge gegen den Rahmen ab. Das Design der Schwinge stammt ebenfalls aus dem Rennsport und wird in gleicher Form an der Tuono V4 eingesetzt. Schöne 6-Speichen-Aluminiumgussräder sorgen für eine klasse Optik und leichtes Einlenken in Kurven.

In puncto Bremsen geht Aprilia auch bei der Tuono 125 keine Kompromisse ein. Im Vorderrad reduziert ein radial montierter Vierkolben-Bremssattel in Kombination mit einer großen, 300 mm Stahlbremsscheibe das Tempo. Für zusätzliche Sicherheit ist die vordere Bremsanlage mit einem Bosch 1-Kanal-ABS ausgestattet. Das Hinterrad wird über eine 220 mm Bremsscheibe und einen Einkolben-Bremssattel verzögert. Ein Hallgeber am Hinterrad, gibt der ABS-Elektronik bei Extrembremsungen mit dem Vorderrad Informationen, um ein Abheben des Hinterrades – z.B. bei Gefälle oder unebener Fahrbahn – zu erkennen

Instrumente im Racing Design,

kompakt und extrem leicht, geben alle wichtigen Informationen einschließlich der Kontrollanzeigen für ABS und OBD – Onboard Diagnose. Analog, der Drehzahlmesser mit neuer Carbon-Grafik. Digital sind die Anzeigen für Geschwindigkeit, Tageskilometer, Batteriespannung, die Stoppuhr für 20 Runden, für Kühlflüssigkeit und Benzinreserve. Informationen gibt es auf Knopfdruck an der Griffarmatur. Selbstverständlich bietet das Aprilia Original Zubehör die ECU für die AMP - die Aprilia Multimedia Plattform – an; damit kann eine Vielzahl weiterer Daten und Informationen direkt vom Fahrzeug auf ein Smartphone übertragen werden.

ERGONOMIE KONTROLLE UND KOMFORT

Optisch ganz auf Supersport-Naked, ist die Aprilia Tuono 125 ansonsten rundum auf Komfort getrimmt. Komfortabel aufrecht sitzend, den Lenker sicher im Griff, hat der Fahrer seine Maschine jederzeit unter Kontrolle. Ergonomisch ist die Position der Fahrerfußrasten für langes, ermüdungsfreies Fahren ausgelegt. Fahrer- und Beifahrerrasten sind mit Gummiprofilen gegen Vibrationen ausgestattet.
Als die Einzige ihrer Klasse ist die Aprilia Tuono 125 mit einer Halbverkleidung ausgestattet. In Design und Farbgebung bildet sie mit Tank, Sitzbank, Rahmen- und Heckverkleidung eine elegante Einheit. Die Frontverkleidung punktet mit ihrer sportlichen Optik und einem deutlichen Plus in puncto Aerodynamik und Komfort. Ob allein oder zu zweit, ausgesprochen komfortabel zeigt sich auch die lange, gut gepolsterte Sitzbank. Integrierte Haltegriffe für den Beifahrer und das sichere Ablagefach unter der Sitzbank runden das Thema Komfort ab.